Bild 1
Bild 2
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 9
Bild 11
Bild 18
Einzig_überleben
Geist in Theaterlaune
Buchwelt 2004
Danke Mutter Natur
Neue Literatur
Lyrik und Prosa
Auslese zum JAhreswechsel
Bild 31
Bild 32
Bild 33
Bild 34
Bild 35
Bild 38
Bild 38
Bild 38
Bild 38
Bild 38
Bild 46
Auslese zum JAhreswechsel
Bild 38



die Malerin Katarina Niksic über sich selbst...

Erst vor drei Jahren habe ich begonnen selbst zu malen.
Das kreativ sein, ist für mich eine Lebensnotwendigkeit
geworden. Meine Bilder bewegen sich wie ein Planet, der
mein Leben ist. Mit befreiten Farben versuche ich meine
Gedanken und Emotionen auf die Leinwand zu projizieren.
Bewußt entferne ich mich von der Gegenständlichkeit und
tauche durch die weichen Formen in die expressive
Abstraktion ein, wobei auf Anhieb nichts erkennbar ist.
Dabei findet ein Prozess statt, ein Dialog, ein
Spannungsbogen und zum Schluß die Erfahrung des eigenen Selbst.
Das ist meine Kunst.

Harmonische Kompositionen laden das Auge des Betrachters
zum meditativen Verweilen ein und erst wenn er zuläßt in
die Bilder einzutauchen, wie in einem eigenen Raum,
erschließt sich ein komplexes Universum Bild gewordener
Ideen, um das Verborgene und Geheimnisvolle.
Die ganze Mystik offenbart sich dann in den Farben
mit dominierender Leuchtkraft.



über die Autorin Katarina Niksic...

"Was ihre schriftstellerische Tätigkeit anbetrifft, so wurde sie
in der Vergangenheit maßgeblich über das aufwändig
gestaltete Künstlerbuch "Kontraste" bekannt
(die RP berichtete), in dem die Schriftstellerin,
Übersetzerin und Malerin Prosa, und Lyrik sowie eigene
Bilder gleichsam als künstlerisches Manifest veröffentlichte.
Mit annähernd 50 Publikationen seit Beginn ihrer
schriftstellerischen Tätigkeit im Jahr 2003 zählt die
in Kroatien geborene und seit vielen Jahren in Hassels
lebende Vielschreiberin, die auch unter Kathy Nik nahezu
jeden Monat eigene Titel oder im Rahmen von Anthologien
veröffentlicht, zu den fleißigsten ihrer Zunft..."

[Auszug aus: Rheinische Post vom 17.10.2006, Düsseldorf]